Vom Basilikum geht keine Gefahr mehr aus

Ich habe im Nacken so eine seltsame Beule. Könnte ein Schnakenstich sein, nur gibt es aktuell keine Schnaken. Die sind noch weniger kälteresistent als mein Basilikum, dem die Temperaturen auf der Terrasse gar nicht gut getan haben. Er hat das Zeitliche gesegnet. Eventuell war nicht nur die Kälte schuld. Vielleicht hat auch das völlige Ignorieren meinerseits auch dazu geführt, dass er sein Leben nicht mehr lebenswert fand, wobei ich das total pingelig finde. Es war gar kein Ignorieren! Ich hatte ihn einfach nur vergessen. Meine Güte… da kann man aber auch ein Drama draus machen. Da nehmen sich der Junior und Basilikum rein gar nichts. Beim Junior ist auch immer voll das Gezeter, wenn ich mal nicht pünktlichst vor der Schule oder der Turnhalle stehe, um den feinen Herrn abzuholen. Dieses Gemecker, wenn er dann die fünfzehn Kilometer heimlaufen musste… da haben sich die teuren „Laufschuhe“, die als Alltagsschuhe missbraucht werden endlich mal rentiert. Aber nein: Gemecker. Wo warst Du? Warum hast Du mich nicht geholt? Draußen sind minus zehn Grad und ich spüre meine Hände nicht mehr – bringst Du mich zum Arzt? Mimimimi.
Da ist es von Vorteil, dass Basilikum nicht reden kann. Meiner eh nicht mehr, der ist im Basilikumhimmel, wo das Wasser fein zerstäubt allgegenwärtig ist und die Sonne immer freudig auf die Heerscharen glücklicher Basilika scheint. Apropos Wasser: das könnte natürlich auch noch ein Grund für das traurige Ende meines Basilikums sein. Das Ignorieren Vergessen beinhaltete natürlich auch gießen. Nun denn. Ich habe ihn begraben und einen frischen Basilikum als Grabschmuck darauf gepflanzt. So lebt er in dem neuen Basilikum weiter (oder ich habe bald vom Geist des alten Basilikum befallenen Basilikum über der Pasta. Wäre bestimmt ein cooler Effekt: ein über der Pasta schwebender Basilikum, der furchterregend heult und mit Ketten rasselt) und mein Gewissen ist zumindest ein bisschen beruhigt.
Schnaken habe ich nicht ignoriert, aber auch ohne mein Zutun sollten die um diese Jahreszeit nicht mehr hier sein. Insofern ist die Beule anderen Ursprungs. Wer Matrix gesehen hat, weiß natürlich Bescheid: die Anschlüsse von Neo und Co. waren im Nacken. Ich habe da einen gewissen Verdacht, will das aber noch näher untersuchen, bevor ich mich oute. Bis dahin also bitte weitermachen wie bisher, damit die Maschinen nichts merken. Speziell die Mikrowelle habe ich im Verdacht, dass sie schon etwas ahnt.

Immerhin geht vom Basilikum keine Gefahr mehr aus…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.