Warum selbst kuschelige Pokemons stachelig klingen

Aus Versehen auf einen Sender gekommen, wo die Sachen kommen, die Kids heutzutage so schauen. Das erklärt so einiges. Hallo? Irgendwelche Typen, die komische Monster als Haustiere halten und die dann gegeneinander kämpfen? Das sind also die Ur-Pokemons, die mittlerweile auch da draußen in der realen Welt auf Smartphones auftauchen und gefangen werden müssen? WTF? Oder Transformers… Na klar gibt es irgendwo in den Weiten des Universums Außerirdische, die nichts besseres zu tun haben, als auf die Erde zu kommen und sich dort in Alltagsgegenstände zu verwandeln. Wie langweilig muss es erst auf deren Heimatplaneten zugegangen sein, dass sie diese Nummer auf der Erde durchzuziehen als cool erachten. Aber Aliens, die hier landen waren ja schon immer suspekt. Siehe E.T. mit seinem unvorteilhaften Körperbau und dem Telefonierfetisch oder Mork vom Ork – von Alf ganz zu schweigen. Sieht so aus, als lägen die Prospekte für die Erde in den Reisebüros der anderen Planeten ziemlich weit unten im Regal; wahrscheinlich sogar noch hinter einem Stapel Pluto-Prospekten und der ist nicht mal mehr ein Planet. Wahrscheinlich sind wir nur ein interstellarer Rastplatz, das Klo für die Aliens, die auf dem Weg in ein anderes Sonnensystem ganz dringend müssen und es nicht mehr bis zum Ende der Milchstraße aushalten. Keine schöne Vorstellung (ab jetzt werde ich das Wasser, das ich trinke, für Kaffee oder zum Kochen benutzen immer vorher abkochen. Die Forschungen bezüglich Alien-Urin stecken noch in den Kinderschuhen und ich will nichts riskieren).
Ob Pokemons nun tatsächlich Außerirdische sind, weiß ich gar nicht genau. In der Folge, in die ich versehentlich geraten bin, wurde das nicht erklärt. Die Viecher reden ja auch nicht, sondern geben nur Geräusche von sich: die niedlichen Pokemons niedliche Geräusche, die Bedrohlichen bedrohliche. Wenn es fluffig Pokemons gibt, klingen die sicher fluffig. Man darf das Hirn eines Kindes ja nicht zu sehr stressen. Wo kämen wir denn hin, wenn ein stacheliges Pokemon plötzlich kuschelig klingen würde? Wenn man sich die Pisa-Studien so anschaut, hätten wir am Tag nach der Ausstrahlung die Krankenhäuser voll mit Kindern, die Igel geknuddelt haben. Will ja keiner (auch die Igel nicht) und deshalb klingt der stachelige Pokemon stachelig und der kuschelige zur Sicherheit auch… es ist für alle Beteiligten am Besten, wenn die Kids dieser Generation gar nichts knuddeln.

Zu meiner Zeit gab es so dämliche Kindersendungen noch gar nicht. Komische Monster, die von halbstarken Teenie-Heinis „trainiert“ werden, kämpfen und dumme Sachen machen? Oder Aliens, die sich in Autos, Züge oder Toaster verwandeln? Was soll der Mist? Zu meiner Zeit gab es pädagogisch wertvolles Material, das an uns Kinder versendet wurde. Heidi zum Beispiel. Genau wie Pokemon ein Manga, aber doch ganz anders und vor allem nichts abgedreht. Ein Waisenmädchen wird zum Großvater abgeschoben, den sie bisher noch gar nicht kannte. Die Sozialkompetenz des Großvaters tendiert gegen Null, er lebt allein (den Hund man ausgenommen) in einer Hütte hoch oben in den Bergen und ist mit Sicherheit die erste Wahl, wenn es darum geht, ein kleines Mädchen sicher unterzubringen… Hm, so im Nachhinein gesehen… war vielleicht doch etwas suspekt, aber nun denn. Wir hatten ja noch andere Sendungen. Karlson vom Dach! Eine Junge mit Glatze und Propeller auf dem Rücken… Hm. Herr Rossi! Herr Rossi war toll! Gut, da sprach der Hund. Und es gab singende Fische. Auch kein wirklich gutes Beispiel.
Also gut: wenn ich das alles überlebt habe, werden es die Kids von heute auch schaffen. Trotz Pokemon und Transformer.

Ich habe dann übrigens weitergezappt und war kurz davor mich richtig darüber aufzuregen, was den Fernsehschaffenden einfällt, um die Leute zu verdummen. Da war so ein hässliches Etwas und redete die ganze Zeit nur Mist, so offensichtlichen Mist, dass sogar das pisaigste Pisa-Durchgefallen-Kind gemerkt hätte, was für ein Bockmist das ist, aber nein: die Idioten vom Fernsehen holen sowas ins Programm. Hab dann aber festgestellt, dass es die Nachrichten sind und da eine Rede von Donald Trump läuft. Und plötzlich fand ich Pokemons eigentlich ziemlich gut.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.