Diebstahlhemmende Mütter

Manchmal ist es gar nicht so toll, etwas zu bekommen, was man gar nicht bestellt hatte – selbst, wenn es wie in diesem Fall ein eigentlich kostenpflichtiges Extra ist:

Es gibt für Wagenräder eine mehr oder weniger sinnvolle Sache namens “diebstahlhemmende Muttern” oder so ähnlich. Wenn an so etwas hat, ist einer der Radmuttern von besonderer Form und nur durch einen speziellen Schlüssel zu öffnen. Diesen setzt man auf die diebstahlgehemmte Mutter und kann dann selbige mit normalem Werkzeug lösen. Grundsätzlich eine tolle Sache, aber ich habe diese Option bei mir nicht gewählt und lebte somit bis letzte Woche mit der Annahme, dass meine Räder ja super und rund sind, bis zum Boden reichen, wie sich das gehört, aber leider Gottes eben nicht diebstahlhemmend am Wagen angebracht sind. Ich habe trotzdem gut geschlafen. Letzte Woche sollten nun die Winterräder zum Einsatz kommen und da an einem handelsüblichen Wagen nunmal nur Platz für vier Räder ist, bot es sich an, vorher die Sommerpneus zu entfernen, um den Winterpendants genügend Freiraum zu schaffen. Ich bin nicht so der Techniker, aber ich würde sagen (und man hat mir das bestätigt), dass zum Entfernen der Sommerreifen ein Lösen der befestigenden Muttern von Vorteil ist. Hätten die Jungs von der Werkstatt ja auch gerne gemacht, aber siehe da: die Reifen sind doch diebstahlhemmend angebracht. Hah, da haben die Leutchen bei Audi gepennt und was mitgeliefert, was gar nicht bestellt war und das auch noch kostenlos. Dieser helle Aufschrei der Freude fand allerdings ein jähes Ende bei der Erkenntnis, dass die diebstahlhemmende Mutter zwar verbaut, der passende Schlüssel aber leider nicht vorhanden ist. Tja. So blöd sind die bei Audi dann anscheinend doch nicht, im Gegenteil, die sind sogar ganz schön schlau. Jetzt brauche ich nämlich so einen dämlichen Schlüssel und der kostet sage und schreibe 26 Euro. Mit viel Meckern und Trarara bekäme man den nach langem Hin und Her vielleicht auch umsonst, aber ehrlich: dafür ist mir die Zeit zu schade (und ja, ich weiß: darauf spekulieren diese Typen von den diebstahlhemmenden Mutter-Schlüsseln nur).

Wenn alles glatt läuft und das Paket nicht aus dem Jemen kommt, sollte dieser Schlüssel morgen da sein. Am Dienstag ist der neue Reifenwechseltermin und dann möge es bitte schneien, schneien, schneien, damit sich diese Aktion auch gelohnt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.