Ich esse später – Gesundheit geht vor

Heute habe ich lecker gekocht: Pilzpfanne mit Hähnchenbruststreifen (leicht asiatisch angehaucht. Also die Geschmacksnote. Ich bin damit jetzt nicht losgezogen, habe einen Asiaten gesucht, der da mal drüberpustet). Das war sehr lecker – einzig, dass es so lange dauert, bis man essen kann stört enorm. Die Kochzeit selbst geht eigentlich, aber man sollte schon so eine Stunde warten, zwischen dem ersten Testessen des Juniors bis man selbst speist. So lange kann das unter Umständen dauern, bis sich die ersten Symptome einer Pilzvergiftung zeigen. War aber alles ok und mit heftigem Kohldampf schmeckt es gleich doppelt gut.

Auch witzig in Zeiten des Hygienewahns: es war auch Soja-Sauce mit im Spiel und ich glaube, die ist schon seit mindestens 3 Jahre abgelaufen. Nur: wie äußerst sich das bei Soja-Sauce? Schmeckt die plötzlich salzig und komisch und ist ungenießbar? Das gilt per se für Soja-Sauce. Also eigentlich könnte man sie kaufen, darin riechen, Geschmacksprobe nehmen und direkt in den Müll hauen. Wäre aber doof. Kann mir aber nicht passieren, denn ich habe die Sauce ja mit verkocht. sie war Bestandteil der Pilzpfanne. Nun bin ich kein Chemiker und kein Biologe, aber ich gehe mal davon aus, dass auch giftige Soja-Sauce nicht viel länger als giftige Pilze braucht, um tödlich zu wirken, also war die Gefahr dank des Testessens des Juniors gebannt. Man sollte sich also bezüglich diesen ganzen Mindesthaltbarkeitsdaten gar keinen Kopf machen – sofern man Kinder hat. Ein bisschen doof wird’s, wenn der Junior eines Tages mal auszieht. Ich sollte mich mal schlau machen, wie Pilz- und Soja-Saucen-Gift bei Katzen wirkt. Wenn das ähnlich ist, ist alles gebongt. Ansonsten muss der Junior halt öfter mal zum Essen kommen. Wirkt eventuell ein bisschen seltsam, wenn ich nicht gleich mit esse, aber Gesundheit geht vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.