Sauerkrautmarkt und ein ernstes Gespräch

Kaum ist dieses Wochenende in den letzten Zügen, ist der Blick schon auf das kommende gerichtet, denn das ist ein besonderes. Nächstes Wochenende findet der alljährliche Sauerkrautmarkt statt – ein Ereignis, auf das man sich irgendwie das ganze Jahr über freut.
Nichtortsansässigen den Markt zu erklären ist ein bisschen schwer, denn so richtig einordnen lässt er sich nicht. Er ist nicht wie ein typisches Straßenfest – dafür ist die Jahreszeit unpassend. Ein reiner Krämermarkt ist es auch nicht, obwohl es die typischen Krämermarktdinge zu kaufen gibt. Es ist ein sehr großer Markt und zieht besonders am Sonntag viele Menschen von überall her an. Samstag und Montag gehört dafür weitestgehend den Leuten aus dem Ort (plus Nachbargemeinden). Man geht mit Freunden essen, danach noch etwas trinken, schlendert durch die Hauptstraße, usw. Natürlich kann passieren, dass es etwas ausartet, man länger bleibt als geplant, man ein Bierchen zuviel hat, Unsinn erzählt – gerne auch völlig Fremden, tanzt, eventuell an einer Stange und vielleicht ist das Partyzelt völlig überheizt und es wird einem warm… kennt man ja alles.

Sohnemann kommt ja nun auch in das Alter, wo am Markt andere Dinge als Autoscooter und Berg- und Talbahn interessant sind. Die Tage hatte ich ein ernstes Gespräch mit ihm. Es ging um Alkohol und die Folgen, dass Kiffen nicht so gut, aber auch nicht ganz dolle schlimm ist, es aber nicht ständig sein sollte. Dass aber sowohl das eine, wie auch das andere in letzter Zeit doch überhand nimmt und dass ständig irgendwelche anderen Mädels hier auftauchen, ist auch eher suspekt. Es ging um Moral, Anstand, gesundheitliche Aspekte und und und. Wie gesagt, ein ernstes, ein anstrengendes Gespräch, aber auch so etwas muss anscheinend hin und wieder einfach mal sein. War letztendlich auch ok. Ich habe ihm versprochen, dass ich mich zukünftig ein bisschen zurückhalten werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.